Publikationen (Auswahl):

  • Verantwortlich Investierende: Motive, Maßstäbe und Handlungsoptionen von Kapitalanlegern, in: Manfred Stüttgen, (Hg.), Ethik von Banken und Finanzen, TVZ-Verlag, Band 14 der Buchreihe „Religion – Wirtschaft – Politik“, Pfleiderer, Georg et al., Zürich (erscheint im Frühjahr 2017).
  • Gemeinsam mit Andreas Klein, Kevin Schaefers und Sebastian Utz: Börsenhandeln: Analyse und Beurteilung aus investmentethischer Sicht (Veröffentlichung am 30. Juni 2016 als Publikation der Alternativen Bank Schweiz (ABS): Gut oder Börse. Studie zum ethischen Börsenhandeln.
  • Keine Kohle für die Kohle – Wirkung entfalten mit Divestment, in: Nachrichten und Stellungnahmen der Katholischen Sozialakademie Österreichs 2/2016, 1-3.
  • Primat der Ethik. Die kirchliche Geldanlage vor dem Hintergrund der Cooperatio ad malum-Debatte, in: Michael Rosenberger, Walter Schaupp (Hg.), Ein Pakt mit dem Bösen? Die moraltheologische Lehre von der „Coopertio ad malum“ und ihre Bedeutung heute, Münster 2015, 201-210.
  • Ethik in der Geldanlage: Grundlagen, Kriterien und Herausforderungen, in: Martin Faust, Stefan Scholz (Hg.), Nachhaltige Geldanlagen – Produkte, Strategien und Beratungskonzepte, Frankfurt/Main, 2. Aufl. 2014, 21-40.
  • Crowdsourcing – eine Gefahr für die Anleger oder notwendige Alternative? in: Soziologie heute 2014/4, 16-18.
  • Zwischen Mythos und Ohnmacht - Die Finanzkrise als Herausforderung für die Zivilisation, in: Franz Helm, Gunter Prüller-Jagenteufel, Hans Schelkshorn (Hrsg.): Götzendämmerung? Die Zivilisationskrise und ihre Opfer. Dokumentation des 2. internationalen Workshops "Theologie der Befreiung aus europäischer Perspektive", Aachen: Wissenschaftsverlag Mainz 2013.
  • Gütesiegel für nachhaltige Publikumsfonds. Damit drin ist, was draufsteht, in: Stefan Ziermann (Hg.), Socially Responsible Investments in Banken: Markt - Bedingungen – Praxiserfahrungen, Köln 2013, 91-102.
  • Auf die Wirkung kommt es an. Ändern nachhaltige Geldanlagen die wirtschaftliche Praxis? in:Forum Nachhaltig Wirtschaften 3/2012, 14-15.
  • Wirkung entfalten. Mit nachhaltigen Geldanlagen die Wirtschaft gestalten, in: Festschrift 10 Jahre Forum Nachhaltige Geldanlagen, April 2011, 28-29.
  • Unternehmen als Finanzinvestoren: Ethikgrundsätze gefordert, in: Sonderbeilage Geld und Ethik, Börsenkurier Nr. 20 vom 19.5.2011, 25.
  • Wirtschaft für alle. Kriterien und Ziele der Wirtschaftsethik, in: Compliance Praxis 3/2011, 40-41.
  • Die Finanzkrise als Herausforderung für die Sozialethik, in: Helmut Renöckl, Stjepan Baloban (Hg.), Jetzt die Zukunft gestalten! Sozialethische Perspektiven, Wien Würzburg 2010, 112-125.
  • Mit Geldanlagen die Welt verändern? Eine Orientierungshilfe zum ethikbezogenen Investment, Studie der Sachverständigengruppe „Weltwirtschaft und Sozialethik“, Herausgegeben von der Wissenschaftlichen Arbeitsgruppe für weltkirchliche Aufgaben der Deutschen Bischofskonferenz, 2010.
  • Das gute Geld. Ethisches Investment – Hintergründe und Möglichkeiten (gemeinsam mit Markus Schlagnitweit), Innsbruck 2009.
  • Gute oder böse Bank? Das Ethik- und Nachhaltigkeitsrating als Beitrag zur Beurteilung des gesellschaftlichen Nutzens von Banken, in: Dossier – Nachrichten und Stellungnahmen der Katholischen Sozialakademie Österreichs 06/2009, 30-32.
  • Das schnelle Geld. Die Spekulation als solche und ihre ethische Bewertung, in: Johannes Hoffmann, Gerhard Scherhorn (Hg.): Eine Politik für Nachhaltigkeit. Neuordnung der Kapital- und Gütermärkte, Erkelenz 2009, 220-236.
  • Das Zinsverbot in den Religionen und seine aktuelle Relevanz, in: tools 04/2008.
  • Es war einmal in Amerika … Die Geschichte des nachhaltigen Investierens, in: Politische Ökologie 112/113, München 2008, 30-33.
  • Ethik in der Geldanlage: Grundlagen, Kriterien, Herausforderungen, in: Martin Faust, Stefan Scholz (Hg.), Nachhaltige Geldanlagen – Produkte, Strategien und Beratungskonzepte, Frankfurt/Main 2008, 21-41.
  • Nachhaltigkeit am Finanzmarkt. Mit ökologisch und sozial verantwortlichen Geldanlagen die Wirtschaft gestalten, München 2007.
  • Nachhaltige Renditen? Zum Spannungsverhältnis zwischen ökonomischen Interessen und ökologischen und sozialen Kriterien in der nachhaltigen Geldanlage, in: Christian Beck, Wolfgang Fischer (Hg.), Damit alle leben können. Plädoyers für eine menschenfreundliche Ethik, Erkelenz 2007, 113-123.
  • Profit is the Name of the Game. Eine wirtschaftsethische Analyse zu den Auswirkungen von Hedgefonds, in: Ökologisches Wirtschaften 2/2007, 39-42.
  • Nachhaltigkeitsindizes. Die Bewertung von Unternehmen nach sozialen und ökologischen Kriterien und die Einschätzung des Marktes für nachhaltige Geldanlage aus der Sicht der Anbieter von Nachhaltigkeitsindizes, Frankfurt am Main 2005.
Zum Seitenanfang