Der Lehrgang Geld&Ethik - die Geschichte

Von 2006 bis 2016 hat die Katholische Sozialakademie Österreichs (ksoe) auf Initiative ihres damaligen Leiters Dr. Markus Schlagnitweit eine Informations- und Bildungsinitiative unter dem Titel „GELD UND ETHIK“ durchgeführt und damit wesentliche Pionierarbeit im Themenfeld „Ethische Geldanlagen“ in Österreich geleistet. In diesem Rahmen wurden von der ksoe – in enger Zusammenarbeit mit Dr. Klaus Gabriel – erstmals auch Lehrgänge für Investorinnen und Investoren sowie für Personen aus der Finanzdienstleistungsbranche entwickelt und durchgeführt. Weitere Informtionen finden Sie hier.

Im Jahr 2016 hat sich die ksoe entschieden, das Thema Geld&Ethik nicht mehr als eigenständigen Schwerpunkt weiterzuführen. Seither übernimmt Klaus Gabriel die Lehrgangsorganisation - weiterhin in Zusammenarbeit mit Marianne Prenner, die schon bisher für das Themenfeld Geld&Ethik in der ksoe zuständig war.

Aktuelle Lehrgänge

Das Lehrgangsformat Geld&Ethik bietet für verschiedene Zielgruppen in unterschiedlichen Formaten die Möglichkeit, sich umfassend und detailliert mit den theoretischen Grundlagen und der Praxis ethisch-nachhaltiger Geldanlagen vertraut zu machen.

Das bedeutet: ein solcher Lehrgang kann auch maßgeschneidert auf jeweilige Bedürfnisse und Wünsche angepasst werden. So können etwas Inhouse-Schulungen mit abgestimmten Inhalten entwickelt und durchgeführt werden. Allen Lehrgängen der Geld&Ethik-Reihe ist jedoch gemeinsam, dass sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv einbinden und auf Kompetenzvermittlung abzielen.

zum Lehrgang >

Geld&Ethik: Lehrgang für Finanzakteure/innen.

Wann: Frühjahr 2017 (genaue Termine folgen)

Wo: Wien

zum Infotag >

Infotag:
Geld&Ethik für gemeinnützige und kirchliche Investoren

Wann: 7. Februar 2017, 10-16 Uhr

Wo: Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

zum Infotag >

Infotag:
Geld&Ethik für Finanzdienstleister

Wann: 8. Februar 2017, 10-16 Uhr

Wo: Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Zum Seitenanfang